Bayerische Pfarrbruderschaft

Theologische Weggemeinschaft von Frauen und Männern

  • Die Bayerische Pfarrbruderschaft ist eine Gruppe von derzeit etwa 180 Frauen und Männern innerhalb der bayerischen Pfarrerinnen- und Pfarrerschaft, die ihre Wurzeln in der Bekennenden Kirche hat.
  • Gegründet 1934 versucht sie, die politische Dimension des Evangeliums in gesellschaftlicher Wachheit ernst zu nehmen. Seit ihren Anfängen gehören ihr Frauen an.
  • Sie bietet Raum für theologische Fortbildung und Gespräche und ermöglicht jungen und älteren Pfarrerinnen und Pfarrern, Vikarinnen und Vikaren und deren Familien eine solidarische Gemeinschaft.
  • Sie sucht das kritisch-konstruktive Gespräch mit der Kirchenleitung und unterstützt ihre Mitglieder bei Schwierigkeiten mit dem Dienst.
  • Sie veranstaltet im Januar (Montag nach Epiphanias) und nach Pfingsten Tagungen, um Pfarrerinnen und Pfarrern, Vikarinnen und Vikaren, deren Familien, Interessierten und Gästen die Auseinandersetzung mit theologischen Fragen der Zeit näherzubringen.
  • Die Pfingsttagung ist familienfreundlich (Kinderbetreuung, Familiengottesdienst, Kinder werden bei den Andachten einbezogen).

Pfingsttagung 2020

Liebe Schwestern und Brüder,
Wir haben mit der Entscheidung so lange wie möglich gewartet, aber irgendwann mussten wir sie nun treffen: schweren Herzens haben wir die Pfingsttagung absagen müssen.


Trotz aller Lockerungen, die es zurzeit gibt und die es, falls sich die Lage nicht wieder verschlechtert, auch weiterhin geben wird, hat sich grundsätzlich an der Gefährdung durch das Virus nichts verändert. Eine Pfingsttagung auf Abstand und mit Masken entspricht nicht dem kommunikativen Charakter unserer Tagungen, der für uns genauso wichtig ist wie unsere Themen. 


Eine gute Nachricht:
Unsere Referentin Liane Bednarz wird auch nächstes Jahr zu uns kommen. Das Thema "Angst predigen? Rechte Christinnen und Christen in Kirche und Gesellschaft" geht uns also nicht verloren – vielleicht ja auch mit ganz neuen Aspekten nach der sogenannten „Corona-Krise“. Ich beobachte zumindest, wie sich die Äußerungen in der extremen rechten Szene nach einiger Unentschlossenheit immer mehr zu einer gewissen Einheitlichkeit formieren. Mal sehen, wie das bei politisch rechtsgerichteten Theologien aussehen wird.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung bei der Pfingsttagung 2019 wurde angestoßen über den Namen
"Pfarrbruderschaft - Theologische Weggemeinschaft von Frauen und Männern"
nachzudenken. 
Überlegungen zur Frage nach unserem Namen erhalten Sie hier!

Bruderrat der Pfarrbruderschaft
Tagung
Tagung
Pfingsttagung 2017